Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Einstellungen |
UA-130561670-10
2 Klicks für mehr Datenschutz: Erst wenn sie hier klicken, wird das Facebook Plug-In geladen und sie können ihre Empfehlung an Facebook senden. Schon beim Aktivieren werden Daten an Facebook übertragen.

Unser Leistungsspektrum

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen. Unser Leistungsspektrum umfasst die Bereiche der neurophysiologischen, manuellen und krankengymnastischen Behandlung, sowie die klassische Massage, Lymphdrainage und physikalische Anwendung.

 

 

Verordnungsmöglichkeiten:

Krankengymnastik
fitness-reha-med-gross

Die Krankengymnastik ist eine Therapieform, die zum Ziel hat, die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des Körpers zu erhalten oder wiederherzustellen.

Die Anwendung verschiedener aktiver und/oder passiver Behandlungsformen kann Schmerzen beseitigen, physiologische Bewegungsabläufe wiederherstellen, muskuläre Dysbalancen ausgleichen und bei Kindern die motorische Entwicklung fördern.

Die Physiotherapie gibt dem Patienten Hilfe zur Selbsthilfe und schult gesundheitsgerechtes Verhalten im Alltag.

  • segmentale Stabilisation
  • Brüggertherapie
  • Beckenbodengymnastik
  • Skoliosebehandlung nach Schroth

Krankengymnastik am Gerät
krg-am-gerat

Die gerätegestützte Krankengymnastik ist eine medizinische Trainingstherapie, die an Seilzug- und Krafttrainingsgeräten stattfindet. Ziel ist die Verbesserung der Muskelkraft und der Herz-Kreislauf-Leistungsfähigkeit. Eingesetzt wird diese Trainingstherapie bei chronischen, posttraumatischen oder postoperativen Erkrankungen der Extremitäten oder des Rumpfes mit:

  • Muskeldysbalancen/-insuffizienz
  • krankheitsbedingter Muskelschwäche
  • motorische Parese
  • Bewegungs- und Funktionsstörungen

Krankengymnastik Neurologieneurologische-krg

Krankengymnastik auf
neurophysiologischer Grundlage

Wir bieten die neurophysiologischen Behandlungen nach PNF und Bobath an. Diese Behandlungen sind insbesondere bei Störungen des Zentralen Nervensystems angezeigt wie z.B.

  • Schädel-Hirntraumen
  • Hemiparesen
  • Multipler Sklerose
  • Morbus Parkinson
  • Querschnittslähmungen
  • Polytraumen
  • Amputationen

Manuelle Therapie
manuelle-therapie

Die Manuelle Therapie ist eine Therapieform zur gezielten Behandlung von Gelenken und ihren umgebenden Strukturen wie z.B.

  • konservative Behandlung von Wirbelsäulensyndromen und Gelenksarthrosen
  • postoperative Behandlung nach Gelenk- oder Wirbelsäulenoperationen
  • Manuelle Therapie bei CMD (Kiefergelenkbehandlung)
  • Sportphysiotherapie
  • Triggerpunkt- Behandlung
  • Faszien- Therapie (FDM) nach Thypaldos
  • Boegertherapie
  • Mc- Kenzie- Therapie
 

 

Lymphdrainage
lymphd

Sanfte Massage zur Behandlung von Erkrankungen des Lymphsystems. Die Therapie kann sowohl an den Extremitäten, sowie dem Körperstamm, als auch dem Gesicht stattfinden. Anwendungsgebiete sind z.B.

  • Ödeme nach Gelenkersatz
  • nach Operationen bei Mamma-Ca oder bei Neckdissection
  • Ödeme auf Grund von Tumoren
  • Sklerodermie
  • nach Földi

Klassische Massage
klassische-m

Die klassische Massage kann angewendet werden bei:

  • Muskelhartspann
  • Wirbelsäulensyndrom
  • Kopfschmerzen
  • Nackenschmerzen
  • postoperative Muskelveränderungen
  • psychosomatische Erkrankungen
  • medizinische Massage
  • Fußreflexzonen- Massage


no

 
no

 

 

 

Fußreflexzonen - Therapie
fuesse

Fußreflexzonentherapie ist eine spezielle Massagetechnik, die Reflexzonen am Fuß stimuliert, welche bestimmten Regionen des Körpers zugeordnet sind. Wirbelsäulen-und Gelenkzonen sowie Organzonen werden stimuliert, um die Selbstheilungsfähigkeit des Körpers zu aktivieren.

Beckenbodentherapiebeckenboden

Der Beckenboden ist eine zentrale Muskulatur, die nicht nur die Kontinenz sichert und eine wichtige Rolle während der Schwangerschaft und Geburt einnimmt, sondern auch im Alltag und bei der Körperhaltung eine tragende Rolle spielt. Sowohl Männer wie Frauen können in unterschiedlichen Lebensabschnitten Probleme mit dieser Muskulatur haben. Mit der Beckenbodentherapie können diese effektiv behandelt werden.

Indikationen hierfür sind:

  • Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett und Rückbildung
  • Beckenbodensenkung/Organsenkung
  • Inkontinenz, Blasen- und Darmschwäche
  • Prostataentfernung
  • vor und nach gynäkologischen, proktologischen und urologischen Operationen
  • wiederkehrende Rückenbeschwerden

Kiefergelenkbehandlung / CMDzaehne

Diese Therapie kann vom Zahnarzt bei Schmerzsyndromen im Bereich des Kiefergelenkes verordnet werden wie z.B. bei:

  • limitierter Mundöffnung
  • schmerzhaftem Kiefergelenksknacken
  • Kiefergelenkspressen oder -knirschen
  • Myoarthropathien
  • HWS-Syndromen mit Ausstrahlungen Richtung Kiefergelenk
  • Kopfschmerzen oder Migräne

Sportphysiotherapiesportphysio

Die Sportphysiotherapie beinhaltet spezielle krankengymnastische Behandlungen nach Sportverletzungen.

 

 

Therapeutisches Kletterntherapie-anwendung

An einer Kletterwand werden Bewegungen aus dem Sportklettern zu therapeutischen Zwecken abgewandelt ausgeführt. Das Ziel ist die Rumpf- und Schultergürtelmuskulatur durch komplexe Ganzkörperbewegungen zu kräftigen.

Kinesio - Taping
tapping

Kinesio-Taping wurde von dem Kinesiologen und Chiropraktiker Dr. Kenzo Kase in Japan entwickelt. Das bunte, flexible Tape wird mit speziellen Techniken auf Körperregionen, Gelenke oder Wirbelsäulenabschnitte aufgeklebt. Je nach Anlagetechnik variiert die Wirkung zwischen schmerzlindern, endlastend, aktivierend oder lymphabflussfördernd.


no


no

 

 

 

Unsere physikalischen Anwendungen umfassen:

  • Elektrotherapie
  •  
  • Ultraschall
  •  
  • Fangopackungen
  •  
  • Heißluft
  •  
  • Kältetherapie

Selbstzahler-Leistung:

  • Lasertherapie
  •  
  • Boeger-Therapie (Narbentherapie)
  •  
  • Fasziumtherapie
  •  
  • Spiraldynamik®-Konzept
  •  
  • Kinesio-Taping